Johann von Bülow und Walter Sittler
(Foto: Andreas Donradt)

„Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort!“: Die Weltgeschichte der Lüge

Lesung zu Ehren von Roger Willemsen und Dieter
Hildebradt mit Walter Sittler und Johann von Bülow


200-mal am Tag lügt ein Mensch im Durchschnitt. Die Lüge ist der Kitt der Weltgeschichte. Die Urkunden, die den Kirchenstaat begründet haben und Hamburg zur Hansestadt machten – gefälscht! Vielleicht ist ja sogar das halbe Mittelalter eine Erfindung … und dann das 19. Jahrhundert – die große Zeit der Hochstapler! Sie verkaufen den Eiffelturm und die Stadt London in Einzelteilen. Nicht zu vergessen, dass dann im 20. Jahrhundert natürlich niemand vorhatte, in Berlin eine Mauer zu errichten, oder eine „sexual relation with that woman“ hatte. Endlich die Weltgeschichte der Lüge!

Nach dem überwältigenden Erfolg mit ihrer Lesung zu Ehren von Roger Willemsen und Dieter Hildebradt im St.Pauli Theater in Hamburg, gehen Walter Sittler (Hildebrandt) und Johann von Bülow (Willemsen) nun mit ihrer unterhaltsamen Suche nach der Wahrheit über die Lüge auf Tour.

Neu arrangiert und sanft aktualisiert werfen sie mit skandalösen Unwahrheiten und hinterhältigen Intrigen nur so um sich. Sehr zur Unterhaltung des Publikums, das nach diesem Abend um einige Illusionen ärmer sein dürfte.

„Ein großer Spaß. Willemsen und Hildebrandt reloaded mit den beiden beliebten TV-Stars.“

SITTLER: „Meine Damen und Herren, es tut mir leid, dass wir Ihnen bisher keine besseren Nachrichten über unsere Spezies überbringen können. Mir tut es auch deswegen leid, weil ich Sie ins Herz geschlossen habe.“
BÜLOW: „Ach, du großer Gott.“
SITTLER: „Es tut weh, so guten Menschen, schlechte Nachrichten überbringen zu müssen.“

2024

  • Di, 13. Februar       Regensburg, Theater am Bismarckplatz
  • So, 14. April            Münster, Theater kleines Haus
  • Sa, 27. April            Stuttgart, Theaterhaus
  • Sa, 1. Juni               Bad Homburg, Kurtheater
  • Sa, 12. Oktober      Haar, kleines Haus
  • Sa, 19. Oktober     Detmold, Alte Stadthalle
  • Sa, 26. Oktober      Leverkusen, Pallilev
  • So, 15. Dezember  Karlsruhe, Tollhaus

2025

  • Sa, 8. Februar       Wolfenbüttel, Lessingtheater
  • Sa, 15. März           Unterhaching, Kubiz - noch nicht bestätigt
  • Termine folgen